Hitzeschlacht zum Monatsbecher

Am Samstag wurde der, Corona bedingt abgesagte, Mai-Monatsbecher nachgeholt.

Etwas skeptische Blicke richteten sich auf das Thermometer, welches bereits morgens um 10.00 Uhr an der 30 Grad-Marke kratzte. Die ersten neun Löcher, die in der Mittagshitze starteten, waren wirklich keine echte Freude. Die Spielleitung versorgte die Golfer auf der Runde mit zusätzlich gekühltem Mineralwasser.

Auf der zweiten Runde sorgte eine Hochbewölkung für leichte Abkühlung.

  1. Kirsten Lohrmann (40 P)
  2. Karsten Luplow, Birgitt Böert (38 P)

In der Bruttowertung setzte sich

Katja Prester mit 24 Punkten

auf den ersten Rang und konnte sich über einen neuen Putter von Wilson freuen, den die Golfschule Thomas Agena gestiftet hat. Vielen Dank dafür. Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch.

Erneut ausgebuchter Schnitzel-Sundowner

Über 2 ½ Stunden wurde zu dem erneut ausgebuchten Schnitzel-Sundowner im 10 Minuten-Intervall gestartet.

Das Wetter und der Platz zeigten sich wieder einmal von der besten Seite.

Abends trafen sich die Teilnehmer im Restaurant Sturmeck zum legendären Schnitzel-Essen, was der Veranstaltung den Namen verlieh.

Restaurant-Inhaber Klaus Mehnert hatte reichlich hochwertige Golfpreise der Firma Wilson zur Verfügung gestellt.

Darüber konnten sich folgende Sieger freuen

Netto:

  • 1. Dr. Matthias Schönermark (29 P)
  • 2. Flynn Stötzel (25 P)
  • 3. Toni Schmidt, Silke Dreyer (24 P)

In der Bruttowertung setzte sich Peter te Heesen mit 16 Punkten an die Spitze.

Es war wieder einmal ein sehr schöner Sturmeck-Abend mit allerlei erzählten Geschichten und viel Spaß.

Wir bedanken uns bei dem Sturmeck-Team für die tolle Veranstaltung.

Insel Hopping Cup von Sonne verwöhnt

Dieses Jahr hat wieder einmal alle gepasst.

Um 8.00 Uhr starteten die ersten Spieler dieses ausgebuchten Turniers auf den Inseln Langeoog und Norderney zu ihren ersten 9 Löchern. Aus organisatorischen Gründen ist die Teilenehmerzahl auf 30 Personen pro Club begrenzt.

Dann folgte bei strahlendem Sonnenschein eine Kaffeepause am ersten Abschlag. Um 10.25 kündigte sich das erste Flugzeug der FLN zum ersten Touch down auf Langeoog an.

Schnell wurden die ersten sechs Bags und die dazugehörigen Spieler in die Maschine verfrachtet. Motoren an und schon waren die ersten beiden Matches in der Luft auf dem Weg nach Norderney.

Der Shuttle stand dort am Flughafen schon bereit. Die ersten Norderney-Spieler nahmen Platz um zu uns geflogen zu werden und die Langeooger Spieler wurden auf unserem Nachbarclub zum Tee 1 gefahren.

Nun wurde peu à peu die hereinkommenden Gruppen auf die jeweils andere Anlage geflogen um die 18 Löcher zu komplettieren.

Die Wartezeit wurde mit allerlei Snacks und Gegrilltem „verkürzt“. Selbstverständlich durfte das ein oder andere „Erfrischungsgetränk“ nicht fehlen.

Abends wurde dann auf Norderney in der „Weißen Düne“ und auf Langeoog im Restaurant „Schiffchen“ die Siegerehrungen vorgenommen.

Im Team Langeoog gewannen im Brutto:

  1. Dr. Nikolai Eckart (26 P)
  2. Goran Petrovic (23 P)
  3. Peter te Heesen (22 P)

In der Nettowertung

  1. Christian Lange (42 P)
  2. Baret Davidian (40 P)
  3. Ulrike Weil (34 P)

Einen Sonderpreis bekam Martin Spieckerhoff, der als PGA-Pro außer Konkurrenz mitspielte. Der Spielleitung war es jedoch einen Golf-Kalender wert, da er beide Plätze zum ersten Mal gespielt hat und dabei aus dem Stand sensationelle 38 Bruttopunkte auf der Scorekarte gesammelt hat.

Alle Gewinner konnten sich über tolle Preise freuen, die vom Restaurant Schiffchen und dem Golfclub gespendet wurden. Danach wurde sich noch lange über die Eindrücke, insbesondere über die tollen Ausblicke auf die Nordsee und die Inseln unterhalten.

Dank an die vielen Helfer und Mitwirkenden, die diesen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben:

Arnd Stötzel, Eric Böert, Wilfried Werner, die Teams vom Schiffchen, dem Golfclub Norderney, der Reederei Frisia  und unserem Greenkeeping-Team, die bereits in der Dunkelheit auf der ersten Maschine zur Platzpflege saßen um den Platz um 8.00 Uhr turnierfertig zu haben.

Birgit Dinkla gewinnt Adidas CodeChaos Turnier

Am Sonntag wurde das 18 Loch Adidas CodeChaos Turnier gespielt.

Nachdem es in der Nacht noch zu sehr ergiebigen Regenfällen kam, zeigte sich das Wetter zum Turnierbeginn um 14.00 Uhr von seiner besten Seite. Wenn auch der Wind zum Teil das Spiel etwas beeinflusste, war es angenehm warm, sonnig.

Nach den 18 gespielten Bahnen auf diesem ausgebuchten Turnier, wurde an der Driving Range, nachdem dort gegrillt wurde, die Siegerehrung vorgenommen:

In der Bruttowertung sicherte sich Mark Oberbremer mit 21 Punkten den ersten Bruttorang und erhielt dafür ein Logo-Shirt.

2. Gerhardus Kreyenborg (18 P)

3. Peter te Heesen (15 P)

Im Netto gewann Birgit Dinkla mit starken 41 Punkten den ausgelobten Golfschuh.

2. Hektor Schönermark (39 P)

3. Annekatrin Simons (38 P)

Wir danken der Firma Adidas und dem Golfshop für die Preise. Besonderer Dank gilt dem „Brat“-Max Gerenkamp, der am Grill eine sehr gute Figur machte.

Am kommenden Freitag (31. Juli) spielen wir den Insel Hopping Cup. An diesem Tag ist der Platz von 7.30 – 17.00 Uhr gesperrt. Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich, da auch dieses Turnier bereits ausgebucht ist.

Freie Plätze gibt es noch für den Sturmeck Schnitzel-Sundowner am 5. August. Anmeldungen hier bitte im Club-Büro oder unter mygolf.

Wir weisen nochmal darauf hin, dass derzeit das Spiel auf der Anlage nur gegen Startzeitenreservierung möglich ist. Bitte einfach im Büro oder unter 04972 990246 telefonisch buchen.

Rekordbeteiligung zum Schnitzel-Sundowner

Das Restaurant Sturmeck richtete am 22. Juli eines der beliebten Schnitzel-Sundowner aus. Das Wort „Sundowner“ wurde in diesem Falle der Veranstaltung nicht ganz gerecht. Aufgrund der großen Nachfrage von über 60 Personen, wurde bereits am frühen Nachmittag gestartet.

Die Platz- und Wetterbedingungen waren hervorragend. Als i-Tüpfelchen begleitete noch ein wunderschöner Sonnen-Halo die Spieler.

 Am Abend trafen sie die Spieler im Restaurant Sturmeck zum traditionellen Schnitzel-Essen.

Max Gerenkamp nahm im Laufe des illustren Abends die Siegerehrung vor.

In der AK -14 Jahre gewannen Julius Grande mit starken 25 Punkten vor seinem Bruder Linus 23 Punkten.

Netto:

1: Toni Schmidt, Ulf Bordt (26 P)

2: Jörg Koschewa (25 P)

Brutto:

1: Paul Borowski (14 P)

2: Ulf Bordt (13 P)

3: Timothy Winston (12 P)

Allen Siegern einen herzlichen Glückwunsch.

Dank an Klaus Mehnert und seinem Sturmeck-Team für die Preise und den wunderschönen Abend.

Das nächste Turnier findet am kommenden Sonntag statt: Adidas Code Chaos – 18 Loch Stableford, vw.  Hier winkt dem / der Erstplatzieren ein CodeChaos-Golfschuh. Alle weiteren Preise drehen sich ebenfalls um die Adidas-Golfwelt.

Anmeldung bitte unter Mygolf oder im Club-Büro.

Bernhard Sieger gewinnt Monatsbecher

Am 19.7. spielten wir den ersten 18-Loch Monatsbecher des Jahres. Die Platzbedingungen waren ideal. Das Greenkeeper-Team hatte mal wieder perfekte Arbeit geleistet. Ebenso spielte das Wetter mit. Es war wohl überwiegend bewölkt, aber angenehm warm und von Wind war keine Spur zu merken.

Nach 9 Löchern wartete eine, nach Hygienekonzept etwas reduzierte, Halfway-Verpflegung auf die Spieler dieses ausgebuchten Turnieres.

Zur Siegerehrung ging es dann auf die Terrasse in das Hansa Café.

Im Brutto sicherte sich Bernhard Sieger, trotz starker Konkurrenz, den Bruttosieg mit 30 Punkten.

Netto:

  • 1. Michael Collesser 52 P
  • 2. Hektor Schönermark 41 P
  • 3. Jörg Erdbrügger, Karsten Luplow je 38 Punkte

Die Golfschule Thomas Agena sponserte die Preise. Ein Travel-Cover, Regenschirm und für den Bruttosieger ein Golfbag von der Firma Wilson. Vielen Dank dafür.

Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch.

Das nächste Turnier ist das Schnitzel-Turnier vom Restaurant Sturmeck. Hier führen wir bereits eine Warteliste. Am kommenden Sonntag spielen wir das 18-Loch Adidas CodeChaos-Turnier. Hier winkt dem Bruttosieger ein CodeChaos Golfschuh, sowie attraktive Preise rund um das Thema Adidas-Golf.

Anmeldung bitte im Club-Büro oder unter mygolf.