Weitere Turniere 2020

Mystischer Mantel lag auf dem Platz

Nach der Siegerehrung zum Sundowner am 15. September konnte vom Tee 1 aus beobachtet werden, wie sich langsam der Bodennebel aus Richtung Hafen über den Platz legte.

Die Chance ließ sich Michael Wrana natürlich nicht entgehen. Kamera und Stativ auf das Cart gepackt und auf ging es zu den Hotspots des Platzes.

Absolute Windstille, totale Ruhe und dann der zusehends stärker werdende Bodennebel tauchte den Golfplatz in eine mystische Stimmung. Das Ganze wurde nur von den Rufen einiger der Vögel untermalt.

Wir sehen ja auf Langeoog viel Natur, spektakuläre Sonnenauf- und Untergänge, Flora und Fauna die immer mal wieder zum Innehalten auffordert. Dieser Abend war jedoch das I-Tüpfelchen, einer der, wenn auch kurzen Momente, bei dem man nur mit offenem Mund dastehen kann.

Das Ganze wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten.

Peter te Heesen gewinnt im Brutto

Aufgrund des unglaublich schönen Spätsommer-Wetters hatten wir für den 15. September kurzfristig einen 9-Loch Sundowner in den Turnierkalender geschoben.

Die Spieler waren restlos begeistert. Auch wenn der ein oder andere Spieler mit der absoluten Windstille gar nicht zurechtkam 😉

Im Brutto stand am Ende mit 12 Punkten Peter te Heesen auf dem ersten Rang.

Netto:

  1. Dirk Sjuts (26 P)
  2. Antje Julius (22 P)
  3. Stephan Eckhardt (21 P)

Bei immer noch recht warmen Temperaturen stieg zum Sonnenuntergang langsam Bodennebel auf, der den Platz eine Mystische Stimmung gab. Darüber berichten wir in einem separaten Bericht.

Dienstag 15.09. Sundowner

Am kommendne Dienstag spielen wir einen kurzfristig angesetzten Sundowner.

Im Anschluss wollen wir an Tee 1 grillen. Wetter wird ja top!

Anmeldung bitte im Club-Büro oder unter mygolf.